Verwaltungsanalyse in Muhen. Ist unsere Organisationsform zeitgemäss, sind ausreichende Ressourcen vorhanden?

Guter Rat September 2020, 2. September 2020

Den Startpunkt für eine Verwaltungsanalyse der Gemeinde Muhen bildet eine Kick-off-Sitzung, an welcher der Gemeinderat und die Abteilungsleitenden über die Ziele und das Vorgehen informiert werden. Nachdem wir uns aufgrund der verfügbaren Dokumentation zu den übergeordneten Kontrollen und Instrumenten ein erstes Bild machen können, befragen wir den Gemeinderat sowie alle Mitarbeitenden der Verwaltung mittels eines Fragebogens zu den wichtigsten Themenkreisen. Parallel dazu werden für die wichtigsten Aufgaben der einzelnen Abteilungen die Mengengerüste der letzten zehn Jahre erhoben, um eine neutrale Sichtweise über die Entwicklung zu erlangen.

Miteinander
Die gewonnenen Erkenntnisse dienen dann als Basis für weiterführende Interviews mit Exekutive und Verwaltung, um die identifizierten Problemfelder in der Tiefe zu betrachten. Wichtig ist hierbei die Offenheit und Mitarbeit aller involvierten Personen sowie ein respektvoller Umgang mit dem Bestehenden.

Benchmark
Um die allenfalls subjektiv geprägten Aussagen bezüglich Umfang der notwendigen Ressourcen zu überprüfen, erfolgt ein Benchmarking mit anderen Gemeinden. Dabei werden die Ressourcen der einzelnen Abteilungen mit ähnlich gelagerten Gemeinden verglichen, was uns eine möglichst objektive Sichtweise erlaubt.

Aus all diesen Puzzleteilen erarbeiten wir in einer nächsten (Kreativ-)Phase ein Grobkonzept und formulieren entsprechende Lösungsansätze. Diese Inputs kommen in einem umfassenden Schlussbericht zusammen, welcher dem Gemeinderat als Grundlage für die Priorisierung und die Umsetzung der notwendigen Schritte dient. Als wertvoller Nebeneffekt entstehen Schnittstellen zu IKS und Qualitätsmanagement, sodass auch diese Bereiche weiterentwickelt werden können.

«Eine strukturierte Vorgehensweise und kompetente Fachleute, die wissen, wovon sie reden. Durch die unabhängige Aussensicht konnten die relevanten Themenfelder herausgearbeitet und praxisorientierte Handlungsempfehlungen entwickelt werden.»
Verwaltungsleiterin Valerie Deiss

«Mit fundierten, klaren Aussagen zu Stärken, aber auch Schwächen in der bestehenden Organisation bietet die Analyse dem Gemeinderat eine sehr gute Basis, um die zukünftige Entwicklung der Verwaltung zu planen und zu steuern.»
Gemeindeammann Andreas Urech

Beratungsteam HG+P: Marc O. Schmellentin, Dieter Vossen

 

Gerne geben wir Ihnen weitere Auskünfte.

 

Marc Olivier Schmellentin
+41 56 483 05 57
marc.schmellentin@huessergmuer.ch

Dieter Vossen
+41 79 312 73 04
dieter.vossen@huessergmuer.ch

Margrith Wey
+41 56 483 05 50
margrith.wey@huessergmuer.ch

Raphael Meier
+41 56 483 05 50
raphael.meier@huessergmuer.ch

Hans Ulrich Bürgi
+41 56 483 05 50
hansulrich.buergi@huessergmuer.ch

Corinne Knecht
+41 56 483 05 50
corinne.knecht@huessergmuer.ch

zurück

Artikel als PDF